• telefonische Bestellung, Service und Beratung unter 07631 1831560

AGB

 

 

kv_agb

 

1. Geltung

2. Zustandekommen des Kaufvertrages; Mindestbestellsumme; Widerrufsrecht
3. Preise; Umsatzsteuer; Preiserhöhung; Versandart- und kosten
4. Lieferung
5. Zahlung
6. Rechte bei mangelhafter Ware
7. Eigentumsvorbehalt
8. Verbraucherschlichtung
9. Erfüllungsort, Gerichtsstand
10. Datenschutz
11. Belehrung über das Widerrufsrecht
12. Verpackungsverordnung

1. Geltung
Für Bestellungen bei uns gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Unser Angebot ist freibleibend und gilt nur in Deutschland.

2. Zustandekommen des Kaufvertrages; Mindestbestellsumme; Widerrufsrecht

Ein der Bestellung entsprechender Kaufvertrag kommt dadurch zustande, dass wir die Bestellung innerhalb von zwei Wochen schriftlich oder per E-Mail bestätigen oder die bestellte Ware innerhalb von vier Wochen liefern. Bestätigen oder liefern wir nur einen Teil, kommt der Kaufvertrag jeweils nur in Bezug darauf zustande.

Der Kunde ist an den Kaufvertrag bzw. seine Bestellung nicht mehr gebunden, wenn er sie innerhalb von zwei Wochen nach Absendung der Bestellung schriftlich, per E-Mail, auf einem anderen dauerhaften Datenträger oder durch Rücksendung der Ware widerruft; rechtzeitige Absendung reicht. Bei Widerruf muss der Kunde schon gelieferte Ware auf seine Kosten an uns zurücksenden, für den Fall, dass der Kunde die Ware schon bezahlt hat oder der Rechnungswert der zurückzuliefernden Ware mehr als EURO 40 beträgt, zahlen wir die Rücksendekosten. Das Rücktrittsrecht gilt nicht, wenn die bestellten Waren nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind und für Lebensmittel.

3. Preise; Umsatzsteuer; Preiserhöhung; Versandart- und kosten

3.1.
Die angegebenen Preise sind einschliesslich deutscher gesetzlicher Umsatzsteuer. Bei Lieferungen nach außerhalb der Europäischen Union kürzen wir die Preise um die enthaltene Umsatzsteuer und erteilen Ihnen eine Ursprungsbescheinigung (gegen eine Vergütung von 5,50 EURO) auf der Rechnung. Preise für Bücher sind die jeweils gesetzlichen.

3.2.
Bei Verträgen mit einer vereinbarten Lieferzeit von mehr als vier Monaten können wir entsprechend eingetretener Kostensteigerung aufgrund von Tarifverträgen oder Materialpreissteigerungen den Preis angemessen erhöhen. Beträgt die Erhöhung mehr als 5 %, kann der Kunde zurücktreten; gegenseitige Ansprüche sind dann ausgeschlossen.

3.3.
Zu den Preisen kommen Versandkosten. Bei Paketversand innerhalb Deutschlands betragen diese EUR 6,00 je Bestellung. Bei Paketversand innnerhalb der Europäischen Union betragen sie  EUR 9,50; bei Paketversand in die Schweiz betragen sie  EUR 14,75 

3.4.

Für Artikel bei denen der Versand nicht per Paket (z.B. sperrige Güter) möglich ist und bei denen die Aussenmaße 120cm x 60cm x 60cm überschritten werden und das Gewicht über 31,5Kg liegt, werden als Sperrgut versandt. Die Kosten für den Sperrgutversand betragen 30€ für den Versand eines Artikels.

 

4. Lieferung

Wir versenden in der Regel per Paketdienst oder Post so schnell wie möglich. Wir können auch Teillieferungen machen, selbstverständlich entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten für Sie. Kommen wir mit einer vereinbarten Lieferung in Verzug, ist unsere Schadensersatzpflicht im Fall leichter Fahrlässigkeit auf 30% des vorhersehbaren Schadens begrenzt; weitergehende Schadensersatzansprüche bestehen nur, wenn der Verzug auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.
Wir müssen nur liefern, wenn der Kunde seine Verpflichtungen aus dem betreffenden und allen anderen laufenden Verträgen mit uns ordnungsgemäß und rechtzeitig erfüllt hat, insbesondere keine fälligen Kaufpreiszahlungen mehr ausstehen.
 

5. Zahlung

5.1.
Die Zahlung ist innerhalb 10 Tagen nach Rechnungsdatum und Empfang der Ware fällig. Nach Ablauf dieser Zahlungsfrist kommt der Kunde ohne Mahnung in Verzug. In diesem Fall haben wir Anspruch auf die gesetzlichen Verzugszinsen, bei Nachweis auch Ersatz eines höheren Verzugsschadens.

5.2.
Wir akzeptieren üblicherweise Zahlung per Bankeinzug, per Nachnahme und auf Rechnung. An Neukunden, ins Ausland und aus berechtigtem Anlass liefern wir nur gegen Nachnahme oder Vorauskasse. Kosten der Zahlung trägt der Kunde.

5.3.
Wir können Zahlungen auch gegen anders lautende Bestimmung des Kunden jeweils zunächst auf ältere Forderungen und zuvor auf angefallene Kosten und danach Zinsen verrechnen.

5.4.
Der Kunde kann gegen unsere Ansprüche nur mit rechtskräftig festgestellten, unbestrittenen oder von uns anerkannten Gegenforderungen aufrechnen.

6. Rechte bei mangelhafter Ware

Wir leisten für mangelhafte Ware Gewähr. Leichte Abweichungen von Beschreibungen oder Abbildungen sind kein Mangel, da alle Produkte Handarbeit sind. Mangelhafte Ware bessern wir nach bzw. liefern Ersatz. Versand-, Arbeits- und Materialkosten tragen wir. Ist dies unmöglich oder unverhältnismäßig oder haben wir nicht innerhalb angemessener Zeit oder auf für den Kunden mit erheblicher Unannehmlichkeit verbundene Weise nachgebessert oder Ersatz geliefert, kann der Kunde die Herabsetzung des Kaufpreises verlangen oder unter Ausschluss von Schadensersatzansprüchen vom Vertrag zurücktreten. Macht er Schadensersatzansprüche geltend, bleibt die Ware soweit zumutbar beim Kunden und der Schadensersatz beschränkt sich auf die Differenz zwischen Kaufpreis und Wert der mangelhafter Ware, es sei denn, wir hätten den Mangel arglistig verursacht. Die Rechte des Kunden wegen eines Mangels sind ausgeschlossen, wenn er diesen nicht innerhalb von zwei Monaten, nachdem er offenkundig wurde, uns schriftlich oder per E-Mail angezeigt hat. Die Rechte erlöschen spätestens zwei Jahre nach Lieferung.

7. Eigentumsvorbehalt
Gelieferte Ware bleibt solange Eigentum von uns bis sowohl sie als auch zum Zeitpunkt ihrer Bestellung noch nicht bezahlte andere Ware vollständig bezahlt ist. Verhält sich der Kunde vertragswidrig, können wir die Ware zurücknehmen oder pfänden lassen. Hierin liegt kein Rücktritt vom Vertrag. Wir geben uns zustehende Sicherheiten auf Verlangen des Kunden insoweit frei, wie ihr Wert die zu sichernde Forderung um mehr als 20% übersteigt.

8.Verbraucherschlichtung
Wir sind weder gesetzlich verpflichtet noch bereit, an einer Streitschlichtung durch eine Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Gesetzes über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen (VSBG) teilzunehmen.

9. Erfüllungsort, Gerichtsstand
Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist Müllheim. Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gerichtsstand für Mahnverfahren ist Freiburg im Breisgau

10. Datenschutz

Wir speichern persönliche und auftragsbezogenen Daten der Kunden zur Bearbeitung ihrer Bestellungen. Wir geben diese Daten nicht an Dritte weiter.
 

11. Belehrung über das Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Ursprung-Handelsverbund / Werksiedlung St.Christoph

eine Einrichtung der Christopherus Gemeinschaft e.V.

Eisenbahnstraße 1

79379 Müllheim

e-mail: service(at)ursprung-handelsverbund.de

Telefon: 07631-1799951

Telefax: 07631-1799952

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite Muster für das Widerrufsformular ektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder bei Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger von Ihnen entsiegelt worden sind. 

Das Widerrufsrecht steht Ihnen nach den gesetzlichen Bestimmungen u.a. nicht zu bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind (§ 312g Abs. 2 Nr. 1 BGB), zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde (§ 312g Abs. 2 Nr. 2 BGB), zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde (§ 312g Abs. 2 Nr. 3 BGB) zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde (§ 312g Abs. 2 Nr. 6 BGB). 

12. Verpackungsverordnung

"Hinsichtlich der von uns erstmals mit Ware befüllten und an private Endverbraucher abgegebene Verkaufsverpackungen hat sich unser Unternehmen zur Sicherstellung der Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten nach § 6 VerpackV dem bundesweit tätigen Rücknahmesystem der Veolia Umweltsercive, Hamburg, (Kundennummer: 314492) angeschlossen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Veolia."

Zuletzt angesehen